Separatorenfleisch

Maschinell vom Knochen gelöstes Fleisch, dessen Zellstruktur verändert ist. Wurde früher manuell gewonnen (Knochenputz).

Separatorenfleisch ist lebensmittelrechtlich dem Fleisch nicht gleichgesetzt und muss als Separatorenfleisch im Zutatenverzeichnis genannt werden.

Fragen zu diesem Begriff

  • fragte am 10.03.2022
    Hallo liebes BDF Team,

    ich halte in naher Zukunft ein Referat für meinen MSA - Abschluss über das Thema Separatorenfleisch. Die Themenfrage lautet wie folgt: "Separatorenfleisch - effektive und ressourcenschonende Herstellung von Lebensmitteln oder Täuschung des Verbrauchers mit gesundheitsgefährdenden Folgen?" Haben sie essentielle Hinweise oder Informationen für mich? Muss man Separatorenfleisch überhaupt noch kennzeichnen?

    Vielen Dank schon mal!
    Kai Uwe
    Antwort:
    Sehr geehrter Herr Uwe,

    die Verwendung von Separatorenfleisch muss selbstverständlich deklariert werden. Allerdings hat der deutsche Lebensmittelhandel die Verwendung von Separatorenfleisch aus den Produktspezifikationen ausgeschlossen, so dass Produkte in Deutschland in der Regel ohne Separatorenfleisch hergestellt werden. Im europäischen Ausland ist die Verwendung von Separatorenfleisch jedoch auch aus Gründen der Nachhaltigkeit gebräuchlich. Es ist deshalb befremdlich, die Verwendung von Separatorenfleisch in Zusammenhang mit einer möglichen Gesundheitsgefährdung zu stellen, wie es durch Ihre Themenfrage erfolgt.

    Ihr BVWS-Team

Haben Sie eine Frage?

Wir beantworten Ihre Fragen und veröffentlichen sie dann an dieser Stelle!


*) Pflichtangabe